Zielgruppe

Konzeption Tagesförderstätte

Unsere nach SGB IX anerkannte Tagesförderstätte ist eine teilstationäre Einrichtung und gemäß Werkstättenverordnung (WVO) der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) angegliedert. Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit Behinderungen, die nicht mehr schulpflichtig sind und die Voraussetzungen für eine Beschäftigung in den Werkstätten (noch) nicht erfüllen. Sie werden als Betreute bzw. Beschäftigte durch Abschluss eines Betreuungsvertrages aufgenommen. Die rechtlichen Grundlagen hierfür sind §§ 55, 136 SGB IX (Gesetz zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen) sowie §54 SGB XII (Sozialhilfe).

In aller Regel sind die Betreuten/Beschäftigten durch Art und Schwere ihrer geistigen, körperlichen und seelischen Mehrfach- Behinderungen so sehr beeinträchtigt, dass sie zur Bewältigung und Gestaltung ihres Lebens, zur Teilhabe an der Gesellschaft und insbesondere in der Gemeinschaft sowie zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit eine intensive pädagogische Betreuung, therapeutische Angebote und zumeist pflegerische Hilfe benötigen. Es handelt sich somit um Erwachsene mit einem sehr hohen Unterstützungsbedarf.

Einzelne oder mehrere der folgenden Kriterien sind für die Personengruppe meist zutreffend:

  • Schwere Form einer kognitiven Beeinträchtigung (Menschen, die sich auf einem sehr frühen sensomotorischen Entwicklungsniveau bewegen)
  • Schwere körperliche Beeinträchtigung und/oder Sinnesschädigung im Zusammenhang mit einer meist stark reduzierten Lernbasis (Menschen mit Intensivbehinderungen)
  • Massive Verhaltensauffälligkeiten wie Hospitalisierungssymptome, im Zusammenhang mit einer meist schweren kognitiven Beeinträchtigung
  • Umfängliche autistische Verhaltensweisen (frühkindlicher Autismus) bei einer unterstellten, stark reduzierten Lernbasis
  • Chronische Krankheiten, wie Anfallsleiden, Herzinsuffizienz, progressive Muskeldystrophie, Spina bifida,
  • Diabetes mellitus

Ihr Ansprechpartner:

Kontakt

Frau Franziska Wolfgram

Werkstattleitung (WfbM)
Telefon: 05041 / 77 672 200

 

 
 

FSJ und BFD - WIR SUCHEN!

Wir suchen für FSJ und BFD - Freiwilliges soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
    

Einkaufen und Spenden:

Einkaufen und Spenden - Mit Amazon Smile
    

Folgen Sie der Lebenshilfe Springe e.V. auf Facebook
    

Foto: Saskia Helmbrechtzoom
    

 

Aktuelles und Termine:


© 2019 Lebenshilfe Springe e.V. - Auf dem Bruche 4, 31832 Springe, E-Mail: info@lebenshilfe-springe.de