Teilhabeplanung durch Hilfebedarfsermittlung (HMB - T)

Konzeption Tagesförderstätte

Die Teilhabeplanung erfolgt auf Grundlage des HMB –T (Hilfebedarf für Menschen mit Behinderung – Tagesstruktur) und ist ein Instrument, das konkret den Handlungsbedarf in der Tagesförderstätte analysiert. Dabei werden individuelle Ziele und Lernschritte gemeinsam mit den Menschen mit Behinderungen vereinbart. Basierend auf einem zugehörigen Dokumentationssystem zum HMB – T setzt die Teilhabeplanung bei den Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie der persönlichen Lebensplanung an.

Die für einen definierten Zeitraum vereinbarten Ziele werden dokumentiert und deren Umsetzung zyklisch überprüft. Maßnahmen und Ziele werden bei Bedarf angepasst. Im Rahmen der Qualitätssicherung wird der Verlauf der Teilhabeplanung regelmäßig durch das Qualitätsmanagement evaluiert.


Ihr Ansprechpartner:

Kontakt

Frau Franziska Wolfgram

Werkstattleitung (WfbM)
Telefon: 05041 / 77 672 200

 

 
 

FSJ und BFD - WIR SUCHEN!

Wir suchen für FSJ und BFD - Freiwilliges soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
    

Einkaufen und Spenden:

Einkaufen und Spenden - Mit Amazon Smile
    

Folgen Sie der Lebenshilfe Springe e.V. auf Facebook
    

Foto: Saskia Helmbrechtzoom
    

 

Aktuelles und Termine:


© 2019 Lebenshilfe Springe e.V. - Auf dem Bruche 4, 31832 Springe, E-Mail: info@lebenshilfe-springe.de