6. Was noch wichtig ist!

Wohn- und Betreuungsvertrag in leichter Sprache


Wohn- und Betreuungsvertrag in leichter Sprache der Lebenshilfe Springe e.v:


Hier steht alles, was noch wichtig ist.
Wenn du Fragen hast, kannst du uns fragen.

 

Wohn- und Betreuungsvertrag in leichter Sprache der Lebenshilfe Springe e.v:

Der Hilfeplan

Die Mitarbeiter überlegen, wobei sie dir helfen können.
Es gibt gemeinsame Ziele, die dir helfen etwas selber zu machen.
 

Wohn- und Betreuungsvertrag in leichter Sprache der Lebenshilfe Springe e.v:

Kündigung

Der Wohn-Vertrag kann von dir gekündigt werden.
Der Vertrag kann auch von deinem gesetzlichen Betreuer gekündigt werden.
Der Vertag kann auch von der Lebenshilfe gekündigt werden.
 

Wohn- und Betreuungsvertrag in leichter Sprache der Lebenshilfe Springe e.v:

Das Entgelt wird vom Kosten-Träger bezahlt.
Mit dem Entgelt wird dein Zimmer bezahlt.
Mit dem Entgelt wird dein Essen bezahlt.
Mit dem Entgelt werden die Mitarbeiter bezahlt.
Die Menge vom Entgelt ist bei jedem Bewohner anders.
Die Menge vom Entgelt entscheidet der Kosten-Träger.

 

Wohn- und Betreuungsvertrag in leichter Sprache der Lebenshilfe Springe e.v:
Jeder Bewohner darf 42 Nächte im Jahr Urlaub machen.
Du kannst in den Urlaub fahren oder bei deinen Eltern schlafen.
Bist du länger als 3 Nächte nicht da, kannst du Verpflegungsgeld bekommen.
Das Verpflegungsgeld ist 2,56 € pro Tag.
 

Ihr Ansprechpartner:

Kontakt

Herr Knut Heinemann

Einrichtungsleitung Wohnen
Telefon: 05041 / 77 672 400

 

 
 

Einkaufen und Spenden:

Einkaufen und Spenden - Mit Amazon Smile
    

Folgen Sie der Lebenshilfe Springe e.V. auf Facebook
    

Foto: Saskia Helmbrechtzoom
    

 

Aktuelles und Termine:


Keine Einträge vorhanden

© 2019 Lebenshilfe Springe e.V. - Auf dem Bruche 4, 31832 Springe, E-Mail: info@lebenshilfe-springe.de